KPD Planina Sele

Katoliško prosvetno društvo/
 Katholischer Kulturverein "Planina"


 1902 - Gründung des "Tamburaško društvo“ (Tamburizzaverein) in Zell-Pfarre
1907 - Erste Erwähnung des Vereines unter dem Namen "Planina"
 1912 - Umbenennung in Katoliško slovensko izobraževalno društvo "Planina". Erster Obmann Valentin Hribernik.
 1915 - kommt Pfarrer Alois Vauti nach Zell-Pfarre.
 1920 - erste Veranstaltung nach dem 1. Weltkrieg, organisiert von Pfarrer Vauti.
 1930 - Fertigstellung des Pfarrheimes, wo von nun an alle Veranstaltungen stattfinden.
Nach dem 2. Weltkrieg Belebung der Vereinsarbeit: es wirken im Rahmen des Vereines ein Mädchenchor, Männerchor, Gemischter Chor und ein Jugendchor. Gründung einer neuen Tamburizzagruppe.
 1952 - Ivan Matko kommt als Kaplan nach Zell-Pfarre und ist durch 30 Jahre in der Vereinsarbeit allgegenwärtig, vor allem als Regisseur.
 1953 - Gründung des Pevsko društvo Sele/ Gesangsverein.
 1955 - Gründung der Folkloregruppe durch Ivan Matko.
1960 - 1964 - Bau der neuen Pfarrkirche, die auch das neue Pfarrheim beherbergt. Initiator Ivan Matko.
 Seit 1981 - Regisseur Franci Končan
1982 (80-jähriges Bestandsjubiläum) – Besuch des Bundespräsidenten Dr. Rudolf Kirchschläger in Zell-Pfarre.
 1983 - Gründung der Musikschule in Zell-Pfarre
1997 - Renovierung des Pfarrsaales; seitdem regelmäßige Ausstellungen.
 2001 - Erneuerung der Vereinsbücherei (2500 Bücher)


Tätigkeitsschwerpunkte:

Theatergruppe
Jugendtheatergruppe
Lesungen, Literaturabende
Vorträge
Ausstellungen
Computerkurse
Kochkurse
Filmkurse
Tanzkurse
Faschingsveranstaltungen
Muttertagsfeiern
Nikolofeiern
Vereinsbücherei