Brauchtumsgruppe

Brauchtumsgruppe Zell-Freibach

Die Brauchtumsgruppe Koschutateufel aus Zell-Freibach stand erstmals im Jahre 2000 in Ihren Gewändern. Vorher traf man sich nur jedes Jahr am 5. Dezember, um die traditionellen Hausbesuche durchzuführen. Da man dies mit großer Begeisterung und Liebe vollzog, wurde der Ruf nach einer Brauchtumsgruppe immer größer.
Man nahm in den letzten Jahren schon an renommierten Läufen in ganz Kärnten und weit über die Landesgrenzen hinweg teil. Großer Beliebtheit erfreut sich auch das traditionelle Krampuskränzchen, dass jedes Jahr veranstaltet wird. Auch achtet man darauf, dass die Bräuche der Region nicht verloren gehen und hegt diese mit großer Begeisterung. Unter der Führung des Obmannes Armin Oraže bestehen die Koschutateufel derzeit aus 20 Mitgliedern.